Fruchtbarer Obst-Import. 

Geschmackvolle Frische.

 

Zitronencreme (Dauer ca. 30 min)

Zutaten:

3 Eier
100g Zucker
6 Blatt Gelatine
den Saft einer Zitrone
10 EL Wasser

Zubereitung:

Die Eier trennen, am besten das Eigelb gleich in eine mittelgroße Schüssel geben und das Eiweiß in einen Messbecher oder ähnlichem. Zu dem Eigelb 4 EL Wasser dazugeben. Das wird für 3 Minuten mit einem Handrührgerät schaumig geschlagen. 75g Zucker und den Saft der Zitrone mit dem schaumigen Eigelb verrühren.

Nun die 6 Blatt Gelatine in einem Topg mit 6 EL warmen Wasser einweichen lassen. Nach 5 Minuten das überschüssige Wasser abgießen. Die Gelatine nun langsam auflösen, d. h. bei schwacher Hitze erwärmen.

Die flüssige Gelatine tröpfchenweise unter die Eigelb-Zitronen-Masse rühren. Ganz langsam hineintropfen lassen und aufpassen, dass keine Klumpen entstehen. Die Masse kurz in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit das Eiweiß mit den restlichen 25g Zucker steif schlagen. Den Eischnee dann unter die Zitronenmasse heben. Zum Schluss die Zitronencreme in kleine Schüsseln oder Weingläser verteilen und für mindestens 1 Stunde kaltstellen. Wem die Creme zu sauer ist, der kann beim nächsten Versuch einfach weniger Zitronensaft nehmen.