Fruchtbarer Obst-Import. 

Geschmackvolle Frische.

 

Maronen-Creme-Suppe (Dauer ca. 50 min)

Zutaten:

700g Maronen
250g Kartoffeln
150g Knollensellerie
1 kleine Zwiebel
4-5 Gewürznelken
7 EL neutrales Olivenöl
1,2l klare Gemüsebrühe
250ml trockener Weißwein
Salz
4 EL Crème fraîche
frischer Thymian

Zubereitung:

Die Maronen kreuzweise mit einem scharfen Messer einritzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Umluft: 175°C/ Gas: Stufe3) ca. 15 Minuten rösten. Dann herausnehmen, etwas abkühlen lassen und so pellen, dass die Innenhaut mit entfernt wird. Zwei Maronen beiseitelegen.

Die Kartoffeln und den Sellerie schälen, waschen und ca. in Maronengröße schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und mit 2-3 Nelkenköpfen spicken. 2 EL Olivenöl in einen großen Topf geben und erhitzen. Die Maronen, die Kartoffeln, den Sellerie und die Zwiebel darin anschwitzen. Das ganze mit Brühe und Wein ablöschen und ca. 25 Minuten köcheln lassen.

Inzwischen 4 EL Öl und 2 Nelkenköpfe 2-3 Minuten erwärmen, bis das Öl den Nelkengeruch angenommen hat. Die übrigen Maronen in dünne Scheiben schneiden. 1 EL Öl in einer kleiner Pfannen erhitzen und die Maronenscheiben darin rösten.

Den Topf vom Herd nehmen und die Zwiebel entfernen. Die Maronen, die Kartoffeln und den Sellerie mit dem Pürierstab pürieren, mit etwas Salz und Crème fraîche abschmecken.

Die Suppe in vorgewärmte Tassen füllen, mit dem Nelkenöl beträufeln und mit den gerösteten Maronenscheiben und Thymian garnieren.